Schulkonferenz

Hessens Schulen haben besondere Rechte für eigene Entscheidungen.

Zusätzlich zur Gesamtkonferenz und zum Schulelternbeirat ist die Schulkonferenz nach §§ 128 - 132 des Hessischen Schulgesetzes ein weiteres Entscheidungsgremium.

Sie bietet die Chance für Kollegium und Eltern an einem Tisch über Gruppeninteressen hinaus gemeinsam Schule zu machen.

 

Die Schulkonferenz entscheidet nach §129 des Hessischen Schulgesetzes z.B. über:

- das Schulprogramm

- bewegliche Ferientage

- die Anschaffung neuer Lehrwerke

- den schuleigenen Haushalt

- und einiges mehr

 

Die Schulkonferenz wird gewählt, indem jede Gruppe ihre Vertreterinnen und Vertreter für sich wählt, also

- die Gesamtkonferenz die Lehrerinnen und Lehrer aus ihrer Mitte

- der Schulelternbeirat aus der Mitte aller Eltern.

 

Eltern, die Mitglied in der Schulkonferenz werden möchten, müssen nicht im Elternbeirat tätig sein.

Die Mitglieder der Schulkonferenz werden für zwei Jahre gewählt.

An unserer Schule sind jeweils fünf Mitglieder aus dem Kollegium und der Elternschaft in der Schulkonferenz vertreten (plus jeweils fünf Stellvertreter).

Schulkonferenzen finden einmal pro Halbjahr statt.